Mo-Fr: 10:00 bis 19:00 Uhr Sa: 10:00 bis 16:00 Uhr
Huyssenallee 89-93, 45128 Essen

Mo-Fr: 10:00 bis 19:00 Uhr Sa: 10:00 bis 16:00 Uhr
Schwanenwall 2, 44135 Dortmund

Sie erreichen uns unter: +49 201 1778810

Mo-Fr: 10:00 bis 19:00 Uhr Sa: 10:00 bis 16:00 Uhr
Schwanenwall 2, 44135 Dortmund

Mo-Fr: 10:00 bis 19:00 Uhr Sa: 10:00 bis 16:00 Uhr
Huyssenallee 89-93, 45128 Essen

Sie erreichen uns unter: +49 231 58982444

COR

1955 gründeten der Fürst zu Bentheim-Tecklenburg und Leo Lübke die Polstermöbelfabrik COR in Rheda- Wiedenbrück. Der Name Cor stand schnell fest, denn Cor bedeutet im lateinischen "Herz". Das Herz, das sich nicht nur im Familienwappen des Fürsten und später auch im Firmenlogo wieder findet, sondern auch in der Leidenschaft und dem Herzblut, das in die Produktentwicklung und in die Fertigung mit einfließt.

Bereits wenige Jahre später feierte COR erste Erfolge.

1964 entwarf Friedrich- Wilhelm Möller die Conseta- sie ist bis heute das erfolgreichste Modell in der Firmengeschichte von COR. 2014 feierte die Conseta ihren 50 Geburtstag. Das modulare Polstermöbelprogramm passt sich Ihren Wünschen und Bedürfnissen optimal an. So kann die Conseta von klassisch bis modern wirken.

1972 entstand das Sofa Programm Trio von dem Schweizer Team "form ag" entworfen wurde. 25 später legte COR die Trio im Jahr 1994 neu auf. Das Programm konnte an den damaligen Erfolg anknüpfen. Weitere 22 Jahre später kommt 2016 eine neue Weiterentwicklung auf den Markt. Wir wünschen der Firma Cor weiterhin viel Erfolg mit der Serie Trio.

Sofas

Sessel

Circo

Cordia Lounge

Mell Sessel

Ovo

Rawi

Shrimp

Cor und Nachhaltigkeit

Leder- Cor verarbeitet nur ausgewählte Häuten von Tieren, die in Deutschland und seinen Nachbarländern aufgewachsen sind und in Deutschland gegerbt wurden. Denn COR und seinem Gerber ist es wichtig, dass die Bauern gut mit den Tieren umgegangen sind, da man frühere Gabelstiche, Hornrisse, Dungstellen, andere Narben und Hautauffälligkeiten auf dem späteren Leder sehen würde. Die Firma Cor verarbeitet pro Jahr rund 50.000 Lederhäute. Jede Einzelne wird davon in traditioneller Handarbeit auf ihre Qualität und eventuelle Schwachstellen überprüft. Im allgemeinen gilt je naturbelassener das Leder ist, umso empfindlicher ist es und umso höher ist auch der Verschnitt.

Stoff- unter anderem arbeitet die Firma Cor mit dem bayrischen Stofflieferanten rohi Stoffe GmbH zusammen. Rohi verarbeitet ausschließlich Merinowolle von australischen und uruguayischer Merinoschafen. Dieses Qualitätsmerkmal der Merinowolle ist dem Hersteller noch nicht ausreichend, denn es werden nur die Fasern verwendet die einen Durchmesser von 23-27µ länge von mindestens 60 - 80mm aufweisen, nur so ergeben sich die weichen und glatten Stoffe. Nachdem die Stoffe gewebt wurden werden sie aufwändigen Tests unterzogen. So wird zum Beispiel jeder Stoff mindestens 40.000 mal gescheuert, in Basen und Säuren getränkt, auf Pilling, Reißfestigkeit, Abriebfestigkeit und Lichtechtheit geprüft. Zum Schluss wird der Stoff noch an Flammen gehalten. Kurz gesagt wird der Stoff so beansprucht, wie es sonst normalerweise nicht üblich ist, um Ihnen eine optimale und langlebige Qualität liefern zu können. Diese aufwändigen Prüfverfahren verwendet nicht nur Rohi sondern auch alle anderen Stofflieferanten der Firma Cor.

Holz- Cor verarbeitet jedes Jahr rund 1.000 m³ Buchenholz. Das entspricht ca. 50 voll beladene Sattelschlepper. Cor bezieht sein Holz ausschließlich aus dem Weserbergland, eines der größten mitteleuropäischen Waldgebiete, das nachhaltig aufgeforstet wird. Die Förster markieren die 40 Meter hohen und ca. 135 Jahre alten Buchen, die dann ein paar Kilometer weiter in Hameln im Sägewerk entrindet, aufgetrennt und über Wochen hinweg getrocknet werden. In der Produktion von Cor wird nur Holz der Güteklasse 1 verwendet, das heißt es dürfen keine Äste, Risse, Faulstellen oder Schädlingsbefall im Holz vorhanden sein. Die gute Quatlität und hochwertige Verarbeitung sind bei Cor buchstäblich ein offenes Geheimniss, denn anders als bei anderen Polstermöbelherstellern ist die Conseta von unten nicht zugespannt. Die Sägespäne und Holzabfälle werden in der eigenen Verbrennungsanlage in Energie umgewandelt, so spart Cor zusätzlich noch 184,500 Liter Heizöl ein. 

 

 

Stühle

Cordia Stühle

Fino Stühle

Jalis Stühle

Mell Sitzbank

Roc

Shrimp

Couchtische

Conic Tische

Conseta Couchtisch

Jalis Beistelltisch

Jalis Couchtisch

Mell Couchtisch

Pilotis Tische

Tablo Beistelltische

Twin Beistelltische